Reise Inspiration: Abenteuer Costa Rica

Freitag, 23. Mai 2014

Abenteuer Costa Rica



Costa Rica, auch die Schweiz Mittelamerikas genannt, ist unkompliziert von Zürich via Madrid erreichbar. Das Land ist eines der fortschrittlicheren in Mittelamerika. San José, die Hauptstadt Costa Ricas, liegt in der Mitte des Landes und ist somit der Ideale Start und Ausgangspunkt um das Land zu entdecken. Der Öffentliche Verkehr ist erstaunlich gut ausgebaut. Die Firma Tica Bus (www.ticabus.com/eng/index.php) bietet ein bewährtes Bussystem, welches sich als Fortbewegungsmittel hervorragend eignet. Die Geschichten von bewaffneten Raubüberfällen auf diese Busse sind keine Märchen, gelten aber in erster Linie für die ärmeren Zentralamerikanischen Staaten, wie Nicaragua, Guatemala und Honduras, die ebenfalls von diesen Bussen durchquert werden.
Beginnen wir die Reise im Westen des Landes. Die Halbinsel Nicoya grenzt an den pazifischen Ozean und eignet sich sehr gut zum Surfen. Diese Region zieht nicht nur Surfer an, sondern auch andere Berühmtheiten, wie Mel Gibson, der sein Ferienhaus dort stehen hat. Tamarindo ist das Mekka der Wellenreiter und bietet gleichzeitig für Junge ein rauschendes Nachtleben. In der Ortschaft befindet sich die Sprachschule Wayra (http://www.spanish-wayra.co.cr). Diese wird von einem Schweizer Rektor geführt. Gute Lehrer und die Möglichkeit einen Test für ein Sprachdiplom zu absolvieren, zeichnet diese Schule aus. Der grosse Nachteil sind die vielen Schweizer in der Schule. Doch Sprachschule und Schweizer gehört schon beinahe zusammen. Die Ortschaft lädt jedoch zum längeren verweilen ein. Die gemütliche und fröhliche Ambiente hinterlassen einen nachhaltigen Eindruck. Der Omnipräsente Spruch in Costa Rica "La pura Vida - Das schöne Leben" trifft auf diesen Wayra definitiv zu. Ein Geheimtipp von Reise Inspiration in dieser Region ist la Playa Conchal (Muschelstrand). Dieser ist für sein türkisblaues Wasser bekannt und der Treffpunkt vieler Einheimischer. Bei einem erfrischenden Bier und spannenden Gesprächen, erlebst du unvergessliche Stunden.





Ein weiteres Ziel ist die karibische Seite des Landes. Die Lebensfreude der Leute ist hier noch deutlicher spürbar und man fühlt sich wie in der Karibik. Ein typischer Ort in dieser Gegend heisst Puerto Viejo. Dieser liegt an der Grenze zu Panama. Von diesem Punkt kannst du mit dem Auto noch etwa 5-10 Minuten weiter südlich (Richtung Panama) fahren und wirst von einem wunderschönen Palmenstrand überrascht. Menschenleer, abenteuerlich und verwunschen - solche Punkte machen deine Reise einzigartig.
Das Land ist auch für seine Nationalparke und Vulkane bekannt. Diese erstrecken sich praktisch übers ganze Land. Mit dem Nationalpark Corcovado picken wir ein ganz besonderes Beispiel heraus.
Im Nationalpark Corcovado befindet sich einer der am besten erhaltenen Regenwälder Costa Ricas. Eine grosse Anzahl von Tier- und Pflanzenarten, die an kaum einem anderen Ort der Welt bewundert werden können, sind hier zu finden. Bei eine Reise durch Costa Rica ohne den Tucan (Nationalvogel) gesehen zu haben, würde etwas fehlen. Aber auch ohne den bunten Vogel vermitteln die Mangroven und Bergregenwälder ein exotisches Flair.

Der bunte Mix aus Abendteuer, karibischen Stränden, natürlicher Lebensfreude und Surfer Hotspots macht Costa Rica einzigartig. Du wirst begeistert sein von der Schönheit und Vielfältigkeit von diesem Land!